Alberta empfängt einen Liebhaber (BrigitteLiebesromane #16) Discover Birgit Vanderbeke Ebook ePub

  • Posted on: 21 January 2016
  • By: admin
Ebook's Language: German Book Format: RTF, DJVU, FB2, TXT, PDF, iBook, ePub, MOBI, DOC
Alberta empfängt einen Liebhaber (Brigitte-Liebesromane, #16)
.
Book's Rating:
45 ratings
Stars Rating: 3.24 of 5 stars
Book Info: Hardcover, 120 pages Book's Category: "European Literature"
Book Tags: European Literature, German Literature, Contemporary Published First Time: March 2010 by Gruner und Jahr (first published October 1st 2000)

Ebook Review:

Der Roman von Birgit Vanderbeke besteht eigentlich aus zwei Romanen: aus einer Erzählung über die Liebe, dem literarischen Thema par excellence, und aus einer Rahmenhandlung über die Entstehung dieser Erzählung. Da aber auch diese Rahmenhandlung im Grunde eine Liebesgeschichte ist, erscheinen die beiden Erzählebenen in geradezu perfekter Symmetrie einander zugeordnet. Im a Der Roman von Birgit Vanderbeke besteht eigentlich aus zwei Romanen: aus einer Erzählung über die Liebe, dem literarischen Thema par excellence, und aus einer Rahmenhandlung über die Entstehung dieser Erzählung. Da aber auch diese Rahmenhandlung im Grunde eine Liebesgeschichte ist, erscheinen die beiden Erzählebenen in geradezu perfekter Symmetrie einander zugeordnet. Im abgezirkelten Rahmen dieser fast schon klassizistisch anmutenden Gesamtkonstruktion läßt die Autorin ihre Figuren als Liebende agieren -- und schließlich das Scheitern ihrer Liebesbeziehungen bezeugen. Wie es dazu kommen konnte, wird mit dem ironischen Charme, aber auch mit der zwingenden Logik einer Marivaux-Komödie ausgeführt. Man liebt sich und kann dennoch auf Dauer nicht zueinander finden. Kein äußeres Hindernis türmt sich vor den Liebenden auf, keine Beziehungsdramen eskalieren und eigentlich mangelt es den Liebenden auch nicht am ehrlichen Willen, große,romanhafte Gefühle füreinander zu entwickeln. Und dennoch geht den großen Gefühlen auf dem Wege ihrer Realisierung irgendwie der Atem aus: schon der erste Kuß will nicht recht funktionieren, die Liebesreise endet in der Banalität eines Autobahngasthofes, das Treffen mit dem Geliebten entpuppt sich als simple Seitensprung-Affäre. Gelingen verspricht allenfalls der Roman, den die fiktive Erzählerin der Rahmenhandlung über das verhinderte Liebespaar Alberta und Nadan schreibt: als Abgesang auf die großen Liebesentwürfe der Weltliteratur, als platte Unmöglichkeit, das große Gefühl zum Zentrum einer biographischen Existenz zu erklären. Birgit Vanderbeke richtet ihren nüchternen Blick auf unsere Gegenwart, in der die großen Gefühle noch nicht einmal mehr als Strindbergsches Psychodrama oder Ingmar Bergmannsche Eheszenen auszuhalten sind. Aber, so läßt sie ihre Alberta fragen: haben es die Menschen überhaupt jemals ausgehalten mit sich selbst und ihren großen Gefühlen? Daß Alberta und Nadar nicht zueinander finden, ist eine gänzlich untragische Geschichte, ein kurzer Tatsachenbericht aus dem Protokoll ihres fiktiven Lebens, das auch ohne einander weitergehen wird. Empfehlenswert! --Dagmar Lorenz

Categories: